Browsed by
Kategorie: Gesellschaft

Perlen des Journalismus – Teil 1

Perlen des Journalismus – Teil 1

Viel hat sich bei der Schmitt getan. Sie heiratete den Dahlmann und erlebte die Freuden der Arbeitswelt. Während der Leser auf Wuppermond Kulturelles über Wuppertal und die nähere Umgebung erfährt, ist dieses Blog – auf vielfachen Wunsch – wieder den Hürden und Freuden des Alltags gewidmet. Hier ist der erste Beitrag nach langer Zeit. Pünktlich zum Frühlingsanfang weinte der Himmel bitterlich. Die Schmitt, die passend zum Tag ein Frühlingsfest einer Grundschule besuchen sollte, dachte an das Geld. Ein kaputter Auspuff, vier fette…

Weiterlesen Weiterlesen

Nicht das Hühnchen! – Demo gegen Massentierhaltung

Nicht das Hühnchen! – Demo gegen Massentierhaltung

Die Schmitt möchte ihre imaginären Leser auf eine Demo, die morgen um 11:55 Uhr vor den allseits bekannten City Arkaden in Wuppertal Elberfeld stattfinden wird, hinweisen. „Eingeladen ist jeder Mensch, der gegen Massentierhaltung ist“, heißt es auf der Facebookseite. Anlass zur Erregung gab übrigens ein Bauer, der noch ein paar tausend Hühner in seinen Stall stopfen will. Der WZ-Artikel dazu ist hier zu finden. DEMO_gegen_Massentierhaltung Auch wenn du, lieber Leser, gerne mal ein Huhn oder das, was aus denen so…

Weiterlesen Weiterlesen

Warum vegan? – ein leicht verspäteter Bericht über die Freuden des fleischfreien Grillens

Warum vegan? – ein leicht verspäteter Bericht über die Freuden des fleischfreien Grillens

Eigentlich sollte dieser Artikel ja in die WZ, doch andere Wuppertaler Dinge waren immer aktueller und auf einmal ist es Herbst. Da das Ganze aber schon gelesen werden sollte, geht der ganze Spaß an die imaginären Leser. Probiert mal das Rezept aus, es schmeckt sehr lecker. Veganes Grillen – für Mensch, Tier und Umwelt Immer mehr Menschen entscheiden sich – aus gesundheitlichen oder aber aus Gewissensgründen für eine fleischlose Ernährung. Veganer gehen aber noch weiter und lehnen jegliche Nutzung tierischer…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Mumien von Palermo – ein interdisziplinäres Forschungsprojekt

Die Mumien von Palermo – ein interdisziplinäres Forschungsprojekt

Liebe imaginäre Leser, sicherlich könnt ihr euch noch an meinen Artikel über Geisteswissenschaftler in der Campuspolit erinnern. Nein? Etwas anderes hätte ich von euch Lumpengesindel auch nicht erwartet. Wie dem auch sei. Der wackere Jörg Scheidt, seines Zeichen Archäologe hat ein sehr interessantes Projekt in Palermo, über das die Schmitt nur allzu gern berichtet. Aus Interesse und geisteswissenschaftlicher Solidarität. Die Mumien von Palermo – ein interdisziplinäres Forschungsprojekt Derzeit befinden sich in den Katakomben des Kapuzinerklosters von Palermo ungefähr 2000 Mumien,…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Qual der Wahl – oder die schöne neue Welt der Wahlwerbung

Die Qual der Wahl – oder die schöne neue Welt der Wahlwerbung

Die Unizeitung Blickfeld hat das schon geblickt.(Wortwitz- höhö) Eigentlich ist es ja ein bisschen spät für eine tiefgreifende Analyse der Wahlwerbung zu den Stupa-Wahlen an der Bergischen Universität. Aber nicht zu spät. Es ist noch Zeit, die absurdesten und kreativsten Machwerke zu bestaunen. Die LHG – angeführt von dem umstrittenen vom Volk geliebten Jungpolitiker Carsten Dahlmann, der zufällig der Lebensgefährte der Schmitt ist – setzt auf unverhohlene Niedlichkeit. Das ist uns lieb. Völlig objektiv. Die PARTEI- deine Lieblingsliste, deren Erzfeinde…

Weiterlesen Weiterlesen

Weihnachten und so…

Weihnachten und so…

Wie jedes Jahr ist mal wieder Weihnachten. Der verwöhnte Mensch heutiger Zeiten verbindet damit exzessives Geschenkekaufen und dionysische Völlerei. Was soll das? Der Heiland ist geboren, so sagt man. Genau in diesen Tagen hat ein kleiner Bub das Licht der Welt erblickt, der uns allen die Erlösung bringt. Dies ist der eigentliche Grund zum Feiern. Erlösung? Hä? Gerade schauen der kleine Malte und der kleine Kevin mit schockierten Gesichtern von ihren neuen Spielekonsulen auf. Was soll der heutige Vorpubertierende denn…

Weiterlesen Weiterlesen

Popcorn, Seifenblasen und ein neuer AStA

Popcorn, Seifenblasen und ein neuer AStA

Da das „Revolutionär Sozialistische Forum“ schon fleißig war und einen Bericht abgegeben hat, darf auch die Schmitt nicht ruhen. In der Tat wurde nach den Stupa-Wahlen ein neuer AStA gewählt. Nun heißt es im RSF-Artikel: „In einer ungeheuerlichen Mißachtung des höchsten beschlußfassenden Gremiums der Studierendenschaft wurde von der erdrückenden Mehrheit des Bürgerblocks zunächst jede Frage, jede kritische Anmerkung, jeder Ansatz einer Debatte unter Zuhilfenahme von Geschäftsordnungsanträgen im Keim erstickt.“ Dies hört sich wirklich nicht nett und kollegial an. Was ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Gelprinz und das Plagiätchen

Der Gelprinz und das Plagiätchen

Die Schmitt, die „mühevollst“ an ihrer Magisterarbeit schreibt, muss jetzt auch ein paar Worte zu dem jungen Freiherr von Guttenberg sagen. Zum Beispiel: Ätsch! Ich habe es schon lange gewusst, da kann etwas nicht stimmen. Dieses beschwingte Joggen zum Bundeswehrhubschrauber, diese Frisur (Männer sollten eh keine Frisuren haben) und dieses aasige Lächeln. Dieses anbiedernde Repräsentieren mit seiner päderastenjagenden Gattin in Afghanistan… Es brachte einen zum Würgen. Der Eklat mit der zusammenkopierten Doktorarbeit weckt natürlich  große Schadenfreude. Doch es ist nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Krawall und Remmidemmi – der Hartz-4-Nachbar

Krawall und Remmidemmi – der Hartz-4-Nachbar

Hartz 4 ist heutzutage ein kniffeliges Thema. Ist es nun zu viel oder zu wenig Geld? Ab wann ist eine gesellschaftliche Teilhabe nicht mehr möglich? Und immer so weiter. Die Schmitt wendet sich jetzt einer bestimmten Spezies zu: dem Hartz-4-Randalierer. In diesem leidvollen Artikel wird unsere Heldin ihre Erfahrungen, geprägt durch ein Leben und Arbeiten im sozialen Brennpunkt, darstellen. Eine erschütternde Wahrheit ist leider, dass Sat1 und Co. in ihren Gerichtssendungen und bei Sendeformaten wie der Supernanny noch nicht einmal…

Weiterlesen Weiterlesen

Inzest – ein No-Go?

Inzest – ein No-Go?

Die Schmitt wurde heute informiert, dass die Grüne Jugend Brandenburg und Niedersachsen  einen Antrag gestellt hat, § 173 des Strafgesetzbuches abzuschaffen. Liebe unter Verwandten, sofern es sich nicht um Kindesmissbrauch handle, solle legalisiert werden. Spontan verursacht diese Vorstellung sicher ein „Igitt“, besonders bei Menschen,  die Bruder und Schwester haben. Die Schmitt als leidendes Einzelkind hat natürlich wenig Vorstellung von Familienbanden. Wie dem auch sei, die Frage ist: Kann man aufrichtig Liebende davon abhalten, die Liebe auch körperlich zu vollziehen? Darf…

Weiterlesen Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen