Archive for » April, 2008 «

Die pfiffige Kurzhaarfrisur – Hot or not?

Anlass des neuen Ergusses aus des Schmittis Tastatur ist eine Beobachtung, die gestern auf einer Party mit des Schmittis eigenen Augen gemacht wurde.
Ok, durch ein gänzlich anderes Umfeld fühlte sich die Schmitt sowieso in die Rolle eines Anthropologen versetzt. Es gibt ja schon gravierende Unterschiede zwischen unstet jobbenden Studenten der Geisteswissenschaften und Menschen, die jahrelang ,,richtig“ arbeiten und – jetzt alle mit Säuglingen auf der Party sitzen. Ok, Kinder auf Parties ist die Autorin dieses Beitrages gewohnt. Auf früheren Parties der Freunde auf der Hippieseite haben immer Achtjährige zu Led Zeppelin getanzt, während die Eltern rumhockten und Dinkeltaler aßen. Damit kann ich leben…;)

Aber eine Entdeckung, früher schon gemacht, aber immer noch schlimm, ist wirklich seltsam. Sobald das Kind der Gebärmutter entsprungen ist, müssen die Haare der Frauen daran glauben. Sie werden abgesäbelt, zerrupft, radikal gekürzt, auf schlimmste Art und Weise von der Kopfhaut getrennt. O_o

Warum, liebe Göttin, warum? Grundsätzlich sehen lange Haare wirklich gut aus. Sie vermitteln Weiblichkeit und Erotik. Besonders schön fliegen die Haare ja in den Eastern, wie bei der anbetungswürdigen Maggie Cheung, aber ich schweife ab…
Es ist ja bekannt, dass viele Frauen bei neuen Lebensabschnitten ihrem Haar Gewalt antun. Die Geburt eines Kindes ist ja schon eine gewaltige Veränderung im Leben einer Frau. Wer könnte dies abstreiten?
Die Frau, wenn wir es aus der heidnischen Sicht betrachten, erlebt einen Wandel von der Jungfrau zur Mutter. Dies bedeutet, dass sie mehr Verantwortung trägt, aber sie ist (eigentlich) in einem Zustand der höchsten Fraulichkeit und Sexualität. In vorchristlicher Zeit wurden die Frauen von Priester(innen) durch Rituale und Tänze in die neue Phase eingeführt, heute sind die Menschen durch das Fehlen von Mythen und Ritualen entwurzelt. Darüber konnte man Romane schreiben.Vielleicht aber interpretiere ich hier zu viel hinein, aber es scheint doch so zu sein, dass die innere Veränderung von einem deutlichen Zeichen begleitet wird. Dieses Zeichen erscheint mir aber unpassend. more…

Category: Allgemein  5 Comments
  • Facebook

  • Librarything

  • Edle Spende

    Spende für die Schmitt
    Other Amount:
    Blöder Spruch dazu?:
  • Meta

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen